• 0 53 31 - 4 28 66
  • Beratungszeiten Polsterei: Mo+Di 10-18 Uhr je. 1. Sa. 10-14 Uhr // Geschäft "Recycling trifft Vintage Shop": Mo+Di+Do 10-18 Uhr, Mi+Fr 10-14 Uhr, je. 1 Sa./Monat 10-14 Uhr

Herzlich willkommen bei
POLSTEREI KRAFTSCHIK
&

Recycling trifft Vintage Shop

Ariane Kraftschik
Ariane Kraftschik
"Mich interessieren Farben. Ich nähe gern und mir gefällt einfach der Retro-Stil."

Weil Vintage in Mode ist, kam Ariane Kraftschik auf die Idee, schöne Einzelstücke zu restaurieren und wieder zu verkaufen. Alte Sessel, aufgearbeitete Markensofas, kleine Vasen oder Geschirr.dekostuecke polsterei kraftschick wolfenbuettel vintage moebel recyclingUnd weil das Lager in den letzten Jahren größer geworden ist als der Verkaufsraum, gibt es vor Corona im Sommer regelmäßig Hofflohmärkte mit Speisen, Getränken und einem breiten Angebot an neuen (alten) Möbeln.

Nun seit Frühjahr 2020 gibt es neue Verkaufsflächen mit einer der neuen Ladenfront. Die Idee zum Recycling ist langsam entstanden. Ariane Kraftschik hat sich bereits ihr Studium auf Flohmärkten verdient. „Wenn ich etwas rumstehen habe, gebe ich es Ariane. Die verkauft es“, zitiert sie lachend ihre Freundin.

So finden bis heute immer wieder alte Möbelstücke den Weg zur Polsterei in die Goslarsche Straße.operationsraum polsterei kraftschik wolfenbuettel vintage recycling moebel
Sie kommen dann in den Operationsraum, wie ihr Vater das Herzstück der Werkstatt genannt hat. Neue Bezüge, ein neues Innenleben und viele fachkundige Arbeitsgänge lassen aus einem altersschwachen Teil ein neues individuelles Möbelstück entstehen.aufarbeiten polsterei kraftschik wolfenbuettel vintage recycling moebel

 

Ariane Kraftschik, hat den Betrieb ihres Vaters vor einigen Jahren übernommen. Sie hat eine lebhafte und solide Grundeinstellung, die sich positiv nach außen zeigt. Allerdings ist der Grund für ihre Geschäftsübernahme nicht erfreulich, denn 2011 starb ihr Vater plötzlich und viel zu früh. Die Familie Kraftschik kommt aus Oberschlesien, erzählt Ariane Kraftschik, und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach Wolfenbüttel vertrieben.
Der Vater wurde in Kattowitz geboren. Wenig später musste sich die Oma mit dem Kind auf die Reise machen. Der Vater wuchs in der Lessingstadt auf und lernte bei der Firma Balzer den Beruf des Raumausstatters. Mit 21 Jahren machte er sich selbstständig. An der Wand hängt ein altes Bild vom früheren Betrieb in der Halchterschen Straße. Daneben ein Bild des Firmengründers: Sonnenbrille, lässige Haltung – gar nicht so, wie man sich einen ehrbaren Handwerker vorstellt. Mein Vater war echt ein verrückter und lustiger Typ, erinnert sich Ariane Kraftschik.

 

Die Familientradition weiterführen. Für Ariane Kraftschik war der Betrieb des Vaters zunächst kein Thema gewesen. Erst ging sie zur Wilhelm-Raabe-Schule und konzentrierte sich dann auf andere Sachen. Nach dem Hauptschulabschluss wollte sie es aber noch mal wissen. Sie hängte sich rein und machte ihr Fachabitur. Anschließend studierte sie Soziale Arbeit.

Die Überlegung, das Geschäft zu übernehmen und es zu versuchen, entstand ohne Planung und Vorsatz. „Ich habe gesehen, dass mein Vater tolle Mitarbeiter hat. Dass da eine Idee war, die auch für die Zukunft taugen könnte“. In über 50 Jahren Polsterei hat sich das Gesicht des Betriebs immer wieder gewandelt. eingang polsterei kraftschik wolfenbuettel vintage recycling moebel
Natürlich hat Handarbeit immer ihren Preis. Aber auch bei Kraftschik gibt es Möbel für den größeren und kleineren Geldbeutel. „Unsere Kunden werden von meinem Team in allen Fragen gut beraten“. Schauen Sie sich einmal in Ruhe die vielen vollendeten Arbeiten an. Gerne auch bei Facebook, dort haben wir schon über 1.600 Bilder gepostet.

Die Polsterei Kraftschik ist eine Traditionsfirma aus Wolfenbüttel, bei der es neben der solider Handwerkskunst auch Möbel- und Dekorationsstücke zu kaufen gibt.
Das Motto lautet: „Recycling trifft Vintage“. Angefangen hat vor Jahrzehnten alles mit einer Raumausstattungsfirma und einer Polsterei. ladenfront polsterei kraftschick wolfenbuettel vintage moebel recyclingDirekt an der großen Kreuzung Goslarsche Str. / Bahnhofstr. hat die Polsterei Ihren Sitz.

 

Schon früher standen Möbel hinter den Schaufenstern, in der sich bis Anfang 2020 zeitweise eine Fahrschule befand. Seit Juni 2020 gibt es wieder eine breitere Ladenfront und die Möbel sind zurück im Schaufenster. impressionen neues geschaeft1
Zu der Polsterei gehört ein älterer Transporter in der knalligen Farbe Orange. Wenn der auffällige Transporter mit der ironischen Seitenaufschrift „Wir polstern Ihre Alte(n) auf“ durch die Wolfenbütteler Straßen fährt, bleibt er selten unbemerkt.

 

Früher wurden die Möbel in einem Haushalt einfach ungefragt vererbt und weiterbenutzt. Dann gab es Zeiten, da wurden Möbel gekauft und man wusste, dass man sie nach einigen Jahren wegwerfen wird. Und nun gibt es seit einiger Zeit ein wachsendes Verständnis für das Thema Nachhaltigkeit.eleganter stuhl polsterei kraftschik wolfenbuettel vintage recycling moebel
Diese Entwicklung ist für den Betrieb Kraftschik wie gemacht. Zwar hat der Trend zur Aufarbeitung von Möbeln aus Oma / Opa Zeiten noch nicht Hochkonjunktur, aber er entwickelt sich stetig weiter und plötzlich wird aus einem Trend eine große Bewegung.

Das erzählt Ariane Kraftschik, die hinter der Werkstatt draußen auf einer Bank sitzt und die Strahlen der Abendsonne genießt. Geht man in die neuen Verkaufsräume, kann man sehen was so alles aufgearbeitet wurde. Die Durchlaufzeit erhöht sich ständig. Viele Erinnerungen an alte Zeiten werden wach.

Teile dieses Textes stammen in der Urform vom Blog für die Lessingstadt Wolfenbüttel (echt lessig) und wurden überarbeitet von Dietmar Nadolny. Fotos von Ariane Kraftschik.

Ihr Lieblingssessel ist in die Jahre gekommen? Braucht Ihr Wohnzimmer ein neues Sofa? Braucht Ihr Wohnmobil oder Wohnwagen neue Kissen?

Kein Problem! Die Polsterei Kraftschick aus Wolfenbüttel ist Ihr Ansprechpartner für Polsterarbeiten auch in Braunschweig, Salzgitter, Wolfsburg, Peine und Helmstedt.

Suche nach etwas